17.10.2020, von H.O.

17.10.2020, ca 100 ehrenamtliche Helfer ...

... der Hilfsorganisationen THW, DLRG, FFW sowie Vertreter der Polizei, Bundespolizei, Stadt Halberstadt, HalberstadtWerke, die Kantine usw. sind seit den frühen Morgenstunden hell wach.

Mitte Juni 2020 begannen die Planungen für die, am heutigen Tag statt findende Übung.

Heute wird es ernst.

Im Rahmen einer Ausbildung der Fachgruppe Sprengen sind ca. 100 Einsatzkräfte der verschiedenen Einsatzorganisationen im Einsatz.

Es müssen Straßen gesperrt, Menschen aus ihren Wohnungen/Häusern evakuiert und ein Sperrkreis von 300 m Umkreis abgesichert werden.

Die Kameraden der DLRG Halberstadt übernehmen die Evakuierung von ca. 75 Personen aus dem gefährdeten Bereich der Sargstedter Siedlung. Für die Unterbringung der betroffenen Personen wird durch die Stadt Halberstadt eine Notunterkunft in der Turnhalle Grundschule "Goethe" bereit gestellt. 

Durch die Kameraden benachbarter Ortsverbände des THW wird der Sicherheitsbereich von 300 m Umkreis sichergestellt. Unterstützt werden sie durch Kräfte der Bundes,- und Landespolizei sowie durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Halberstadt.

Weiterhin sind Mitarbeiter der HalberstadtWerke,  "Die Kantine" Halberstadt im Einsatz.

 

 

 

ca. 12:25 Uhr: der leitende Sprengberechtigte zündet aus sicherer Entfernung die eingebrachten Sprengladungen und der Schornstein fällt in sein liebevoll vorbereitetes Fallbett.

Eine lang und intensiv vorbereitete Ausbildung erlebt in ca. 2,5 Sekunden ihren ersehnten Höhepunkt.

Wir danken allen beteiligten Hilfsorganisationen, Behörden und den weiteren Beteiligten für ihre Unterstützung.

Ein besonderer Dank gilt auch den Familien unserer Kameraden, den betroffenen Bürgern unserer Stadt Halberstadt und allen weiteren Unterstützern.

 

Hoffen wir gemeinsam, das solche Ausbildungen nur der Ausbildung dienen.

Hoffen wir, das die gewonnenen Erkenntnisse niemals in einem Einsatz zur Anwendung kommen müssen.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: