23.11.2019

Fachgruppe Sprengen on Tour

Heute trafen die Mitglieder der FGr Sp sowie 2 weitere Helfer unseres Ortsverbandes, um im 65 km entfernten Ribbensdorf zwei ca. 36m³ große Findlinge aus Granit für die Sprengung vorzubereiten.

Bei Ankunft in Ribbensdorf, warteten auch schon 3 Kameraden aus den Ortsverband Haldensleben um unsere Helfer zu unterstützen.

Mit Besen, Schaufel und Druckluftbohrgerät wurden die Findlinge auf ihre Sprengung vorbereitet Während einige Kameraden durch den Bohrstaub allmählich ergrauten, testeten die anderen die Funkverbindung im Umkreis von 300 m. Zusätzlich erfolgten noch weitere Absprachen mit dem Eigentümer, welcher die Findlinge freundlicherweise für Ausbildungszwecke zur Verfügung stellt. Es war eine gelungene Ausbildung, bei der alle Beteiligten ihr Wissen erweitern bzw. auffrischen konnten. Wir danken allen Beteiligten, insbesondere den Kameraden aus Haldensleben, für ihre Einsatzbereitschaft.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: