19.01.2019, von Sandra Pampus

Führungswechsel

Thomas Moritz übergibt sein Amt an Rüdiger Zimmermann

Halberstadt, 19.01.2019 – ein wahrlich bekanntes Gesicht der Hilfsorganisationen im Landkreis Harz zieht sich zurück: Thomas Moritz übergibt nach siebzehn Jahren sein Amt des Ortsbeauftragten an seinen langjährigen Kameraden und Freund Rüdiger Zimmermann.

Zum heutigen Ausbildungstag trafen sich neben den halberstädter Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes auch zahlreiche, geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft zur offiziellen Amtsübergabe. Der stellvertretende Landesbeauftragte des THW-Länderverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Dirk Ulrich, würdigte das unermüdliche Engagement von Herrn Moritz für den Ortsverband und die gute und kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Partnern der örtlichen Gefahrenabwehr. „Er hat entscheidend dazu beigetragen, einen leistungsstarken Ortsverband und eine zukunftsfähige Jugendgruppe aufzubauen.“ unterstrich Ulrich.

Die Nachricht der Amtsniederlegung liegt einigen seiner Kameraden noch erschütternd im Ohr, doch Thomas Moritz hatte sich beruflich weiter entwickelt, so dass er Ehrenamt und Beruf nicht mehr unter einen Hut bekam. „Diese Entscheidung fiel mir sehr schwer, die Nachricht zu vermitteln noch viel mehr“ erinnert sich der Orts-Chef an jenen Tag Ende September 2018. Moritz gehört seit der Gründung des Ortverbandes 1991 dazu, schloss sich seinem Vater Hans-Werner Moritz an, der einer der Gründungsmitglieder neben Ulrich Elze und Burkhard Stange war. Somit verbrachten Sohn und Vater 27 gemeinsame Jahre für das THW in Halberstadt. In Erinnerung bleiben ihm gewiss Einsätze wie sein erstes Hochwasser 1994, der Brand der Obdachlosenunterkunft 2005 und noch relativ naher Vergangenheit die Hausexplosion in der halberstädter Gartenstadt, die ihn damals selbst aus dem Schlaf riss.

Das gesamte Team des Ortsverbandes Halberstadt freute sich seinem „Alt-Ortsbeauftragten“ heute persönlich für die vielen gemeinsamen Jahre zu danken und sich vorübergehend zu verabschieden. Nach einer kleinen Verschnaufpause möchte Thomas Moritz als stellvertretender Vorsitzender der THW-Helfervereinigung e.V., neben Heiko Breithaupt agieren und uns somit ein wenig treu bleiben.

Für Rüdiger Zimmermann, als Helfer seit der Gründung 1991 aktiv im Ortsverband, zuletzt als Schirrmeister, werden nun neue und aufregende Zeiten anbrechen. Mit Kraft und Ausdauer gelte es, Bewährtes fortzusetzten und trotzdem ein eigenes Profil zu schaffen, um den Ortsverband weiter zu entwickeln und auf seinem guten Ausbildungs- und Einsatzniveau zu erhalten. „Mit dieser starken Mannschaft sehe ich der Zukunft positiv und absolut optimistisch entgegen.“ sagt Zimmermann. Die drei Einsätze im Monat Dezember vergangenen Jahres haben ihm gezeigt, dass er sich auf seine Kameradinnen und Kameraden verlassen kann.

Kraft seines frisch verliehenen Amtes ehrte der neue Ortsbeauftragte im Rahmen dieser Feierstunde drei seiner Helfer für langjähriges Mitwirken im Ortsverband: Herrn Rene Lindemann zum 20-jährigen Jubiläum sowie John Harder und Maximilian Zurek zum jeweils Zehnjährigen.


Fotos/ Fotonachweis: Sandra Pampus / THW HalberstadtDie Bildrechte liegen beim THW. Die Weiterverwendung der Fotos und Texte für eine Veröffentlichung über das THW sind unter Angabe der Quelle gestattet.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: